In Zusammenarbeit mit einem Dermatologen von einem medizinischen Institut gibt Dreumex Antwort bei Fragen zu Hautproblemen und zur Handpflege.

 

Haben Sie eine Frage? Senden Sie diese an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Welche Art von Hauterkrankungen sind häufig bei Kfz-Mechanikern?

Es gibt verschiedene Hauterkrankungen, die auftreten können. Die häufigsten sind Austrocknung der Hände, Ekzeme, Hand-und / oder Nagel-Infektionen und Leukoderma (Weißfleckenkrankheit), eine Aufhellung der Haut.

 

Was sind einige Ursachen von Hauterkrankungen für Kfz-Mechaniker?

Klimatische Bedingungen (extreme Temperaturen oder Feuchtigkeit) spielen eine wichtige Rolle. Wenn jemand seine Arbeit in einer feuchten Garage verrichtet, kann dies Einfluss auf den Zustand seiner Hände haben. Außerdem haben Personen mit Tätigkeiten, bei denen die Hände oft nass werden mehr Probleme mit Hauterkrankungen. Häufiges Händewaschen oder die Verwendung von "aggressiven" Handreinigern kann auch dazu beitragen.

Aggressive Handreiniger reinigen die Hände gut, können aber die Hände schädigen und verursachen Trockenheit, Risse oder Rötungen. Die Häufigkeit und die Dauer der Benutzung der Handreiniger spielt selbstverständlich auch eine Rolle. Zusätzlich kann eine Prädisposition zu Ekzemen führen und vereinzelt können Kontaktallergien auftreten, die auch Hautproblem verursachen.

 

Sind Hauterkrankungen ein Teil der Arbeit?

Unsinn! Nicht jeder Mann oder die Frau mit Hautbeschwerden erfordert ärztliche Behandlung. Aber in den meisten Fällen können die Symptome mit ärztlicher Hilfe gelöst werden.

 

Wie kann man Hautprobleme vermeiden?

Es ist wichtig, Ihre Hände mit Handschuhen zu schützen, wenn Sie mit irritierenden Substanzen arbeiten; aber das Tragen von Handschuhen ist in vielen Berufen nicht möglich oder sehr schwierig. Zudem haben Handschuhe auch Nachteile.

In Handschuhe können die Hände schwitzen, dies kann zu Kontakt Dermatitis führen. Haut-und / oder Inhalationsallergien können auch durch das Material des Handschuhs auftreten. Allerdings, wenn Sie eine schützende Creme verwenden, sind Handschuhe oft unnötig.

Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, verwenden Sie eine schützende Creme, die eine unsichtbare Barriere auf der Haut bildet. Wenn Sie Ihre Arbeit abgeschlossen haben, ist es einfacher, den Schmutz von den Händen zu bekommen. Waschen Sie nach der Arbeit die Hände. Verwenden Sie die richtige Menge an Seife und achten Sie darauf, die Hände nicht übermäßig zu waschen. Nachdem Sie Ihre Hände gewaschen haben, verwenden Sie Handpflegecreme für Ihre Hände. Tun Sie dies konsequent jeden Tag und Sie werden den Unterschied in wenigen Wochen spüren und sehen. Wenn Sie Ihre Hände gut pflegen, vermeidet es viele Probleme.

 

Was kann man noch tun, um sich gegen Ekzeme zu schützen?

Es ist sehr wichtig, sich gut um Ihre Haut zu kümmern. Waschen mit Wasser und Seife kann nicht vermieden werden; aber reinigen Sie sorgfälltig und verwenden hautfreundliche Seife. Spülen Sie gründlich die Hände ab und trocken diese gründlich, vorzugsweise mit einem trockenen, sauberen Tuch.

Häufiger Kontakt mit Wasser und aggressive Stoffen wie Waschmittel, Terpentin, Benzol usw. kann Risse in der Haut und Ekzeme verursachen. Durch Reiben und Kratzen können sich Ekzemen verschlimmern und weitere Irritationen verursacht werden.

Es ist ratsam keine Ringe zu tragen. Dies vermeidet Irritationen von Substanzen, die sich unterhalb des Rings ansammeln können. Darüber hinaus sind die Fingern bei Ekzemen verdickt, wodurch Ringen zu eng werden und in der Regel nicht mehr abnehmbar sind.

Schlechtes Wetter (kalt, trocken und windig) verschlechtern Ekzeme. Verwenden Sie warme Handschuhe und eine neutrale schützende Creme. Dies bildet eine Schutzschicht um Ihre Haut. Nach der Arbeit die Hände waschen und mit einer Pflegecreme eincremen.

Haben Sie eine Kontaktallergie, sollten Sie den Kontakt mit der Substanz, auf die Sie allergisch reagieren, so gut wie möglich vermeiden. Das ist oft leichter gesagt als getan. Es ist auch wichtig, die gereizte Haut möglichst ruhen zu lassen. Auch wenn es scheint, dass die Haut wieder normal aussieht, ist in den meisten Fällen die Schutzfunktion der Haut noch nicht wiederhergestellt und die Heilung dauert viele Monate. In diesem Zeitraum können viele Faktoren dazu führen, das Ekzeme wieder erscheinen.

 

Quelle: Nederlandse Vereniging voor Dermatologie en Venereologie 2009

 

Wie groß ist das Problem von Hautreizungen (Kontaktdermatitis) für die Mitarbeiter?

Kontakt Ekzeme bildet einen wesentlichen Teil der Berufskrankheiten. In Europa haben sie einen festen Platz in der Liste der Top Berufskrankheiten seit vielen Jahren. Kontakt Dermatitis ist oft an den Händen lokalisiert, was Fregert * in einer Studie nachgewiesen hat. Er beobachtete, dass in einer Gruppe von 1.752 Patienten mit Kontaktdermatitis, die Kontaktdermatitis an den Händen von 94% der Frauen und 84% der Männer war. In einigen Sektoren der westlichen Wirtschaft, leiden 1 in 2 Personen ein gewisses Maß an Handekzemen.

Die fünf am häufigsten gemeldeten Ursachen von Kontaktdermatitis sind: Reinigungsmittel (Reinigungsmittel), Wasser, Metalle, Nahrungsmittel und Gummi. Diese Faktoren verursachen etwa die Hälfte der Zahl der Fälle von Kontaktekzem.


Berufe / Sektoren mit der höchsten berichteten Rate von Kontakt-Dermatitis:
- Friseure
- Krankenschwestern
- Catering Personal
- (Auto) Mechaniker
- Reinigungspersonal
- Verkäufer
- Metall-Arbeiter
- Bäcker

 

 

Source: http://www.necod.nl/content/contacteczeem

 

end faq

Kontakt

Dreumex Chemie GmbH

Am Sandhof 13 Goch

Postfach 1302 47513 Kleve

Deutschland

 

Tel.: +49 (0)2823 5389

Fax.: +49 (0)2823 41245

Email: mail@dreumex.com

Newsletter

Social media

Video One2clean